Häufig gestellte Fragen

 

 

 

Wie oft sollte ich den Druck meiner Reifen überprüfen?

Fachleute sagen, dass Sie den Druck Ihrer Reifen mindestens einmal pro Monat und vor längeren Fahrten überprüfen sollten. Machen Sie es sich auch zur Gewohnheit, den Reifendruck bei jedem Tanken zu überprüfen. Idealerweise sollte der Druck bei kalten Reifen überprüft werden – d.h., wenn Sie weniger als einen Kilometer gefahren sind. Andernfalls kann es sein, dass Ihre Reifen so weit erwärmt sind, dass sich der Reifendruck allein dadurch bereits um einiges erhöht hat. Dies ist normal. Verringern Sie niemals den Druck eines heißgefahrenen Reifens oder lassen Sie die Luft ab.

Wie hoch ist der korrekte Druck für meine Reifen?

Es gibt keinen für alle Reifen gültigen korrekten Druck. Der richtige Reifendruck hängt von der Art Ihrer Reifen ab und kann sogar für Vorder- und Hinterreifen unterschiedlich sein. Sie finden den korrekten Reifendruck auf einer Plakette, die innerhalb des Rahmens der Fahrertür, im Handschuhfach oder an der Innenseite der Tankklappe angebracht ist. Sie finden diese Information auch im Handbuch Ihres Fahrzeugs oder bei Ihrem Reifenhändler.

Es ist wichtig, beim Aufpumpen Ihrer Reifen sorgfältig vorzugehen. Versuchen Sie nicht, den Druck zu schätzen – ein Reifen kann die Hälfte seines Drucks verlieren, ohne dass er wie ein "Platten" aussieht. Verwenden Sie immer ein zuverlässiges Reifendruckmessgerät. Es ist sehr sinnvoll, selbst ein Messgerät zu besitzen, da die Messgeräte an Tankstellen nicht immer zuverlässig sind.

Wie oft sollte ich die Einstellung meiner Räder überprüfen?

Eine korrekte Radeinstellung ist wichtig für die Sicherheit und eine maximale Kilometerleistung Ihrer Reifen. Untersuchen Sie Ihre Reifen regelmäßig: Sie sollten Sie mindestens einmal pro Monat auf Anzeichen für ungleichmäßige Abnutzung untersuchen.

Eine ungleichmäßige Abnutzung kann durch den falschen Reifendruck, eine falsche Einstellung und Ausgleichung oder Nachlässigkeit bei der Radaufhängung verursacht sein. Wenn der jeweilige Mangel nicht behoben wird, können die Reifen Beschädigungen davontragen. Solche Umstände verkürzen die Lebensdauer Ihrer Reifen und können dazu führen, dass Sie die Kontrolle über Ihr Fahrzeug verlieren – mit oft erheblichen Folgen.

Die meisten dieser Probleme können von Ihrem Reifenhändler oder einer Werkstatt behoben werden. Ihre Reifen halten so länger.

Worauf sollte ich bei der Untersuchung meiner Reifen achten?

Zusätzlich zu regelmäßigen Wartungsmaßnahmen müssen Sie auch auf potenzielle Probleme achten, die nachteilige Auswirkungen auf Ihre Reifen haben könnten. Regelmäßige Inspektionen können helfen, Problemen vorzubeugen und die Sicherheit Ihres Fahrzeugs zu erhalten.

Achten Sie bei der Inspektion Ihrer Reifen auf:
Ungleichmäßige Profilabnutzung. Dies kann bedeuten, dass eine Profilseite stärker abgenutzt ist als die andere, dass starke und schwache Abnutzung wellenähnlich miteinander abwechseln, oder dass der Stahldraht freiliegt. Eine unregelmäßige Abnutzung kann verschiedene Ursachen haben, etwa einen zu niedrigen Reifendruck, eine falsche Ausrichtung und Ausgleichung der Reifen.
Flaches Profil. Abgefahrene Reifen führen zu mangelnder Straßenhaftung und werden leichter durch Schlaglöcher und andere Hindernisse auf der Straße beschädigt. Das Profil Ihrer Reifen sollte mindestens 1,6 mm tief sein. Wenn dies nicht der Fall ist, müssen die Reifen ausgewechselt werden. Damit Sie Profilprobleme besser erkennen können, verfügen Reifen über eingebaute "Profilabnutzungsindikatoren". Hierbei handelt es sich um schmale Leisten aus glattem Gummi, die über das gesamte Profil hinweg reichen. Wenn das Profil mit diesen Leisten abschließt, müssen die Reifen bald ausgewechselt werden.
Fremdkörper – Überprüfen Sie die Reifen auf Steinchen, Glas- und Metallstücke und andere Fremdkörper, die sich möglicherweise im Profil festgesetzt haben, und entfernen Sie sie vorsichtig. Solche Fremdkörper können zu ernsthaften Problemen führen, wenn sie beim Fahren tiefer in den Reifen gedrückt werden.
Beschädigte Bereiche. Risse, Schnitte, Löcher und Wölbungen im Profil oder an den Seiten des Reifens können Anzeichen für ernsthafte Probleme sein; möglicherweise muss der Reifen ausgewechselt werden.
Langsame Lecks. Aufgezogene Reifen verlieren unter Umständen etwas von ihrem Druck (ca. 2 psi) im Laufe etwa eines Monats; wenn Sie jedoch Ihre Reifen alle paar Tage aufpumpen müssen, sollten Sie Reifen, Rad und Ventil überprüfen lassen und gegebenenfalls austauschen.
Ventilkappen. Die kleinen Kappen auf den Ventilrohren Ihrer Reifen halten Feuchtigkeit und Schmutz fern, achten Sie daher darauf, dass sie bei allen Reifen vorhanden sind. Darüber hinaus sollten Sie beim Austausch eines Reifens gleichzeitig auch einen neuen Ventilrohrsatz installieren.

Das Fahren mit beschädigten Reifen kann sehr gefährlich sein. Wenn Sie bei Ihrer Inspektion Beobachtungen machen, über deren Bedeutung Sie sich nicht sicher sind, zeigen Sie die Reifen Ihrem Reifenhändler. Immer wenn Sie Beschädigungen an Ihren Reifen sehen, fahren Sie mit diesen Reifen nicht weiter – verwenden Sie einen Ersatzreifen, wenn Sie unbedingt fahren müssen. Und achten Sie schließlich darauf, wie sich Ihre Reifen bei der Fahrt "anfühlen". Ein "raues" Fahrgefühl kann auf Beschädigungen oder Verschleiß des Reifens hindeuten. Wenn Sie bei der Fahrt Vibrationen oder andere Störungen feststellen und/oder den Verdacht haben, dass Ihre Reifen oder Ihr Fahrzeug beschädigt sind, verlangsamen Sie sofort die Fahrt und fahren Sie vorsichtig weiter, bis Sie die Straße verlassen und anhalten können; untersuchen Sie dann Ihre Reifen.

Wenn ein Reifen beschädigt ist, lassen Sie die Luft ab und wechseln Sie ihn gegen Ihren Ersatzreifen aus. Wenn Sie keine Beschädigung erkennen können und die Ursache der Vibration nicht finden, lassen Sie das Fahrzeug zu einer Werkstatt oder zu einem Reifenhändler abschleppen, um es dort gründlich untersuchen zu lassen.

Kann ich meine Reifen selbst aufziehen?

Die Reifenmontage kann gefährlich sein und sollte nur von erfahrenen Personen, die geeignetes Werkzeug und die richtigen Verfahren verwenden, vorgenommen werden. Eine unsachgemäße Reifenmontage kann zur Explosion der Kombination aus Reifen und Felge und somit zu schweren Verletzungen oder zum Tod führen. Lassen Sie Ihre Reifen stets von einem Reifenhändler auf die Felge montieren.

Was bedeuten die Zahlen und Buchstaben auf der Seitenwand meines Reifens?

Informationen hierzu finden Sie im Abschnitt "Die Seitenwand" der Cooper-Website.