USF2000

Cooper Tire ist präsentierender Sponsor und ausschließlicher Lieferant der „Cooper Tires USF2000 Championship powered by Mazda“. Die USF2000 dient als „Open Wheel“-Trainingsmöglichkeit der Einstiegsstufe für die nächste Generation professioneller Rennfahrer, die den ersten Schritt auf ihrem Weg zu einer Karriere als IndyCar-Fahrer tun möchten. Seit mehr als 20 Jahren genießt die USF2000 einen hervorragenden Ruf als beliebteste Pro-Serie der Einstiegsstufe in Nordamerika für karriereorientierte Open-Wheel-Fahrer.

Unterstützt von IndyCar und im Besitz von Andersen Promotions, das die Serie auch organisiert, stellt sie den ersten offiziellen Schritt der „Mazda Road to Indy“auf einem klar definierten Weg an die Spitze des Motorsports dar. Die Serie bietet aufstrebenden Talenten wichtige Trainingsmöglichkeiten. Dazu erhält der Champion ein Förderpaket von Mazda, das ihm den Aufstieg zur Pro Mazda Championship ermöglicht, dem nächsten Schritt auf diesem Weg. Die Serie ist dazu Teil des MAZDASPEED Motorsports Development-Programms, das junge Fahrer dabei unterstützt, den Weg von der Skip Barber Racing School zur USF2000 Championship zu meistern.

Cooper stellt den Teilnehmern an der Serie Slick- und Regenreifen unter der gemeinsamen Marke COOPER/USF2000 zur Verfügung. Bei jedem Rennen können bis zu drei Reifensätze pro Fahrzeug erworben werden. An offiziellen Testtagen stehen bis zu vier Sätze pro Fahrzeug zur Verfügung. Cooper stellt bei jedem Rennen und jedem offiziellen Test einen Montageservice und Unterstützung durch Reifentechniker an der Rennstrecke bereit.

Darüber hinaus überreicht das Unternehmen dem Gewinner der Pole Position jedes Rennens einen Scheck in Wert von 500 USD.

Die Serie besteht aus Rennen auf Straßenkursen, Stadtkursen und Rundkursen, die speziell für junge Fahrer entwickelt wurden, um sie auf allen drei Streckenarten auszubilden.

Weitere Informationen über die USF2000 Championship finden Sie unter www.usf2000.com.