Kingsley Holgate

DER GRAUE BART VON AFRIKA

Kingsley Holgate gilt als einer der faszinierendsten Afrikaforscher unserer Zeit. Abenteurer mit humanitärem Anliegen, Autor, Fernsehpersönlichkeit und Mitglied der Royal Geographical Society. Das Getaway Magazine nennt ihn seinen „Explorer in Residence“, den erfahrensten Afrikareisenden unserer Zeit.

Zu seinen humanitären Abenteuern, oft als echter Pionier, zählen u. a.: die Durchquerung Afrikas vom Kap bis Kairo auf offenen Booten, über den Sambesi und den Kongo, einschließlich einer Umfahrung des Turkana-Sees, des größten Wüstensees der Erde.

Er hat die Makgadigadi-Salzpfannen in Landsegelbooten überquert. Eine andere Expedition mit dem Namen „Extreme Latitude“ führte das Team zu Fuß, per Fahrrad, mit dem Ochsenkarren, mit dem Einbaum und mit dem Land Rover auf dem Landweg entlang des Wendekreises des Steinbocks rund um die Welt.



„Nach zahllosen Expeditionen war es schließlich an der Zeit, Mutter Afrika etwas zurückzugeben“
. Die ein Jahr lang währende „African Rainbow“-Expedition zur somalischen Grenze und zurück in einer arabischen Dhau ermöglichte die Verteilung von Zehntausenden von Moskitonetzen an schwangere Frauen und Kinder bis zu fünf Jahren im Rahmen einer Kampagne mit dem Namen „One Net One Life“.



„The Outside Edge“, eine 448 Tage lange und durch 33 Länder führende humanitäre Expedition rund um den afrikanischen Kontinent, die Abenteuer und lebensrettende Hilfsmaßnahmen miteinander verband, wurde als erfolgreichste Expedition aller Zeiten für die Malariaprävention bezeichnet.



Kingsley und sein Team sind gerade von der All Africa Expedition zurückgekehrt, einer gefährlichen und schwierigen Odyssee durch den gesamten afrikanischen Kontinent.